Vom Geheimtipp zum größten Blasmusik-Festival Bayerns in neun Jahren – das ist die jährlich stattfindende Brass Wiesn am Echinger See vor den Toren Münchens. Das Festival vereint traditionelle Blasmusik mit Stilrichtungen wie Rap und Jazz, international bekannte Brassbands spielen neben deutschen Top-Stars und Kapellen aus der Region.

Auf welche Bands ihr euch dieses Jahr freuen könnt, was neben der Musik geboten ist, sowie ein paar Tipps und Funfacts rund um die Brass Wiesn Eching.

Lineup Brass Wiesn 2024

Die Planungen für das 10-jährige Jubiläum vom 01. – 04.08.2024 sind in vollem Gange und die Liste der Bands wird kontinuierlich länger. Bestätigt sind:

  • 16er Musi
  • Alpensound
  • Berthold Schick & seine Allgäu6
  • Blechhilfswerk
  • BRIADA
  • Chieminger Blasmusik
  • CubaBoarisch 2.0
  • De Gschubstn
  • Dellnhauser Musikanten
  • DeSchoWieda
  • Die Brasserie
  • Die Fexer
  • Die Obermüller Musikanten
  • Dis M
  • Django 3000
  • Echinger Blaskapelle
  • Fättes Blech
  • FENZL
  • Glanz & Gloria
  • Grögötz Weißbir
  • Gwasch
  • Habergoaß
  • Hadé
  • Hallgrafen Musikanten
  • Hecki Trio
  • Helga Brenninger
  • In Oana Dur
  • Jungwirt Stubnpop
  • Kapelle Josef Menzl
  • Klanghoiz
  • LaBrassBanda
  • Loamsiada
  • Lohhofer VolXmusik
  • Los Brudalos
  • Martina & Steph
  • Maxjoseph
  • Musikverein St. Andreas
  • Nord-Süd-Ost Böhmische
  • Oimara
  • Onkel Bazi Orchester
  • Pikant & Moort
  • Pongauer Tanzlmusi
  • Ramba Zamba
  • REIWAS
  • Sašo Avsenik
  • Saustoimusi
  • Seiler und Speer
  • Stoabuckl Musi
  • Stoißberg Musi
  • Solarkreis
  • Sound Gurus
  • The Heimatdamisch
  • Tanngrindler Musikanten
  • Tom & Basti
  • Trio Vino
  • Uferlos
  • Unlimited Culture
  • Urner Musi
  • Vogelmayer
  • Woiperdinger Musi

Welche Bands waren 2023 dabei?

2023 spielten über 80 Bands und Kapellen auf 5 Bühnen. Darunter Jan Delay & Disko No. 1, Dicht & Ergreifend, Hans Söllner, Ringlstetter & Band, Erwin & Edwin, Kapelle Josef Menzl, Die Fexer, Tom und Basti oder die Holledauer Hopfareisser. Viele davon nicht zum ersten Mal. Auch die Echinger Blaskapelle und der Musikverein St. Andreas waren wieder am Start.

Bild: © Veranstalter

Was ist neben der Musik geboten?

Ebenso wichtig wie die Musik ist das außergewöhnliche Drumherum – mit Oldtimer-Bulldogs, brodelnden Dampfmaschinen, Maibaum, Gipfelkreuz, Almhütten, Heuballen, Böllerschießen und natürlich bayerischer Tracht. Daneben gibt es die Möglichkeit an verschiedenen Workshops (Jodeln, Volkstanz etc.) teilzunehmen oder sich mit anderen Besuchern beim Fingerhakeln und weiteren Spielen zu messen. Für Abkühlung und Entspannung sorgt dann der angrenzende See mit seinen großzügigen Liegewiesen und glasklarem Wasser. All das macht die Brass Wiesn zweifellos zum einzigartigsten Blasmusikfestival weit und breit.

Welche Tickets gibt es?

Das Festival findet regelmäßig von Donnerstag bis Sonntag statt. Angeboten werden neben 4-Tages-Tickets auch Tagestickets für Freitag und Samstag.
Darüber hinaus sind diverse Camping-Tickets verfügbar.

Der Vorverkauf für 2024 hat bereits begonnen:
https://brasswiesn.de/tickets-2024/

Was gilt es zu beachten?

  • Ohne gültige Eintrittskarte bzw. Einlassband ist ein Zutritt auf das Festivalgelände nicht möglich – auch wenn Sie nur etwas trinken möchten.
  • Auf dem Gelände kann ausschließlich bargeldlos über das Einlassband gezahlt werden.
  • Boardinghaus-Gäste sind per pedes in 15 Minuten mittendrin statt nur dabei und wer in Eching einen Wohnsitz angemeldet hat, kann vergünstigte Anwohnertickets erwerben.
  • Da das Festival die Einwohnerzahl Echings temporär mehr als verdoppelt, kommt es insbesondere am An- und Abreisetag regelmäßig zu Verkehrsbehinderungen.

Funfacts

  • 2013 quasi als Experiment mit 900 Besuchern gestartet, mutierte die Brass Wiesn innerhalb weniger Jahre vom Geheimtipp zum größten Blasmusikfestival Bayerns mit etwa 21.000 Besuchern im Jahre 2022 – 50% mehr als Eching Einwohner hat.
  • Von den 14.000 Echingern sind ca. 10% jedes Jahr mit dabei. So wurden 2022 rund 1.500 Anwohnertickets verkauft.
  • Der Echinger See, von Einheimischen oft auch Ellwanger genannt, entstand in den 1960er Jahren durch Kiesentnahme für den Bau der nahe gelegenen Autobahn. Er ist bis zu 17 Meter tief und bekannt für seine gute Wasserqualität.
  • Um zum erwähnten Gipfelkreuz zu gelangen, muss der „Monte Eho“ – wie er von den Echingern genannt wird – bestiegen werden. Festes Schuhwerk, Klettersteig-Set, Seil, Karabiner, Alpenvereinsausweis … all das können Sie getrost zu Hause lassen. Es handelt sich um einen etwa 20 Meter hohen Hügel, der im Winter gerne zum Schlittenfahren genutzt wird.

Kontroversen

  • Mit zunehmender Besucherzahl nahmen die Beschwerden über Lärm- und Umweltbelastungen so stark zu, dass sich 2022 in Eching eine Bürgerinitiative formte.
  • Im gleichen Jahr kam es zu einem tragischen Unglücksfall, welcher Kritik am Veranstalter laut werden lies. Dieser reagierte mit einer Überarbeitung des Sicherheitskonzeptes, inklusive einem Nachtbadeverbot.

Fazit

Die Brass Wiesn ist unserer Meinung nach ein Muss für alle Blasmusik-Fans und Freunde der bayerischen Lebensart. Gäste unseres Hauses sind mittendrin statt nur dabei und haben eventuell sogar die Möglichkeit, Anwohnertickets zu erwerben.
Das Boardinghouse Eching wünscht allen Besuchern eine gute Zeit!