Wohnen auf Zeit
Konzepte & Ratgeber

Viele Geschäftsreisende kennen das Problem: Weder das Hotelzimmer noch die klassische Mietwohnung stellen für mittelfristige Aufenthalte eine optimale Wohnlösung dar. Der Aufwand, eine neue Wohnung zu finden und einzurichten, ist zu groß, ein typischer Mietvertrag zu unflexibel. Ein längerer Hotelaufenthalt auf der anderen Seite ist kostspielig und bietet keine Möglichkeit, sich selbst zu versorgen.

Die verschiedenen Wohnkonzepte, die heute unter dem Begriff „Wohnen auf Zeit“ oder „Zeitwohnen“ subsumiert werden, versuchen, das Beste aus beiden Welten miteinander zu verbinden. Allen gemeinsam ist, dass möblierter Wohnraum mit Kochmöglichkeit für einen befristeten Zeitraum angeboten wird.

Rund ums Thema haben sich viele Begrifflichkeiten (Glossar) etabliert, die jedoch leider häufig nicht einheitlich verwendet werden. Auf einige davon werden wir nachfolgend genauer eingehen. Zudem erfahren Sie, welche Vorteile Wohnen auf Zeit bietet, wer das Angebot neben Geschäftsreisenden in der Praxis nutzt und worauf Sie achten sollten.

Überblick

Die unterschiedlichen Wohnkonzepte und Anbieter von Wohnen auf Zeit lassen sich grob hinsichtlich der typischen Aufenthaltsdauer und des Umfangs der angebotenen Serviceleistungen einordnen:

WohnkonzeptÜbliche AufenthaltsdauerService
Zwischenmiete, UntermieteWochen bis Monate
Pension, FerienwohnungTage bis Wochen✅ 
Aparthotel
(Serviced Apartments)
Tage bis Monate✅ ✅ ✅
Boardinghaus
(Serviced Apartments)
häufig mehrere Monate
(teils Mindestaufenthalt)
✅ ✅
Boardinghaus / Monteurunterkunft
(Monteurzimmer)
Wochen bis Monate
(teils Mindestaufenthalt)
Corporate Housing, Micro Living, ..mehrere Monate bis Jahre
(meist ab 3 oder 6 Monaten)

Aufgrund der gestiegenen globalen Mobilität hat Wohnen auf Zeit in den letzten Jahren stark an Bekannt- und Beliebtheit gewonnen. Bei Geschäftsreisenden aus aller Welt hat sich heute vor allem das Serviced Apartment als beliebteste Übernachtungsoption etabliert.

Was ist ein Serviced Apartment?

Mit Serviced Apartment bezeichnet man in der Regel kleine Wohnungen, die komplett möbliert und direkt zum Einzug bereitstehen. Daher zählt eine mit Kühlschrank, Töpfen, Geschirr, Besteck, Kaffeemaschine und Mikrowelle ausgestattete Küche ebenso wie WLAN zum Standard. Neben der reinen Übernachtungsmöglichkeit werden zusätzliche Dienstleistungen wie z. B. Reinigung oder Wäschewechsel angeboten.

Eine Variante des Serviced Apartments ist das sogenannte Business Apartment. Dieses verfügt häufig über eine hochwertige technische Ausstattung, schnelles Internet, einen großen Schreibtisch und Satellitenfernsehen.

Serviced Apartment 26 Wohnbereich

Bei den Anbietern von Serviced Apartments unterscheidet man gewöhnlich zwischen Boardinghaus bzw. Serviced Apartmenthaus und Aparthotel.

Was ist ein Boardinghaus?

Ein Boardinghaus (aus dem Englischen von Boardinghouse) ist eine Unterkunft in meist städtischer Umgebung, die vollmöblierte Apartments, Studio-Apartments oder einzelne Zimmer mit begrenzten, hotelähnlichen Serviceleistungen für längerfristige Aufenthalte anbietet.

Boardinghäuser, die statt Apartments nur einzelne Zimmer mit Gemeinschaftsbad und Gemeinschaftsküche anbieten, richten sich häufig an Studenten oder Firmen, die eine günstige Übernachtungs­möglichkeit für Mitarbeiter (Bauarbeiter, Handwerker, Monteure) benötigen. Diese meist recht spartanisch eingerichteten Unterkünfte werden in der Praxis deshalb häufig auch als Monteurunterkunft bzw. Monteurzimmer bezeichnet.

Das Wohnkonzept Boardinghouse stammt ursprünglich aus den USA. Aber auch in Europa entstehen immer mehr Boardinghäuser, vor allem im Umkreis größerer Städte. Der Grund: Es ist dort häufig schwierig, Wohnungen nur für eine bestimmte Zeit zu mieten. Die hohe Nachfrage nach zeitlich befristeten Wohnungen im Einzugsbereich der Stadt fällt häufig zusammen mit einem angespannten Wohnungsmarkt und macht das Boardinghaus dort besonders interessant.

Unterschiede zum Hotel
Im Unterschied zum Hotel stehen beim Boardinghaus Kostenersparnis, Privatsphäre und die Möglichkeit zur Selbstversorgung im Vordergrund. So steht Gästen in der Regel ein Waschraum mit Waschmaschinen zur Verfügung. Eine durchgehend besetzte Rezeption, tägliche Zimmerreinigung oder eine eigene Gastronomie gibt es im Boardinghaus hingegen meist nicht.

Wie lange darf man in einem Boardinghaus wohnen?
Beim Boardinghaus handelt es sich um eine Übergangsform zwischen reiner Wohnnutzung und gewerblicher Beherbergung. Wird die Immobilie gewerblich genutzt, so ist die Aufenthaltsdauer je Apartment meist auf 6 Monate begrenzt. Bei Wohnnutzung wird in der Regel ein Mindestaufenthalt von 3 oder 6 Monaten gefordert.

Apartmentservice.de hält den Begriff Boardinghouse inzwischen für veraltet und schreibt:

„Historisch betrachtet waren Boardinghouses in Australien und Amerika einfache Unterkünfte für Migranten, in denen Kost und Logis geboten wurde. Heutzutage versteht man darunter soziale Auffangstationen, in denen dank staatlicher Unterstützung einkommensschwachen Menschen eine bezahlbare Unterkunft angeboten wird.
In Großbritannien assoziiert man damit auch häufig einfache (Studenten-)Unterkünfte mit Gemeinschaftsküche und einer schlichten Zimmerausstattung.“

Um Missverständnisse bei internationalen Gästen zu vermeiden, wird empfohlen, den Begriff Boardinghaus durch den Begriff Serviced Apartmenthaus zu ersetzen.

Quelle: https://www.apartmentservice.de/glossar/boardinghouse

Was ist ein Aparthotel?

Statt einzelnen Zimmern bzw. Suiten bietet ein Aparthotel (auch Apartment-Hotel genannt) vollständig ausgestattete Wohnungen, inklusive Küche. Die im Preis enthaltenen und / oder optional zubuchbaren Serviceleistungen sind dabei jedoch deutlich umfangreicher als im Boardinghaus. Doch das ist nicht der einzige Unterschied der beiden Unterkunftsarten:

AparthotelBoardinghaus
AufenthaltsdauerFokus auf kurz- bis mittelfristige AufenthalteFokus auf mittel- bis langfristige Aufenthalte
Mindestvertragslaufzeitneinhäufig zwischen 1 Woche und 3 Monaten
Reinigung, Handtuch- und Bettwäschewechseltäglich bis wöchentlichwöchentlich oder 2-wöchentlich
Rezeptionvorhanden, meist durchgehend besetztmanchmal vorhanden, nur stundenweise besetzt
weitere Serviceangeboteumfangreich, häufig: Zimmerservice, Frühstück, Wäscheservice etc.limitiert
Gebäudeausstattunghäufig: Restaurant, Fitness- und Wellnessbereich, Konferenzraum, Waschküche, ...Gästewaschraum, manchmal: Fitnessbereich, Gemeinschaftsräume, Verkaufsautomaten, ...
Privatsphärereduziert, ähnlich der eines Hotelshoch, ähnlich der einer Mietwohnung
Kostenje nach Aufenthaltsdauer und Serviceleistungen deutlich günstiger als das klassische Hotelzimmeraufgrund der geringeren Serviceleistungen nochmals deutlich günstiger als ein ansonsten vergleichbares Aparthotel

Zusammenfassend lässt sich also sagen: Im Unterschied zum Boardinghaus sind die Serviced Apartments in einem Aparthotel bereits ab einer Nacht buchbar und die typische Aufenthaltsdauer ist geringer. Da ein Aparthotel mehr Serviceleistungen anbietet als ein Boardinghaus, sind die Kosten in der Regel deutlich höher. Auch die Privatsphäre und das Zuhause-Gefühl können darunter leiden.

In der Praxis ist eine klare Abgrenzung von Boardinghaus und Aparthotel nicht immer möglich  der Übergang ist fließend. Viele Unterkünfte können oder möchten sich nicht entscheiden und werben einfach mit beiden Bezeichnungen.

Vorteile von Serviced Apartments

Serviced Apartments bieten viele Vorteile in den verschiedensten Lebenssituationen – sowohl gegenüber einem Hotelzimmer als auch gegenüber der klassischen Mietwohnung.

  • Flexibilität: Schnelle Verfügbarkeit und kurze Kündigungsfristen.
  • Zeitersparnis: Kein aufwändiger Umzug, kein Möbelkauf, Infrastruktur (WLAN, Strom, Gas etc.) ist bereits vorhanden.
  • Kosten: Hohe Kostenersparnis im Vergleich zum Hotel. Keine Umzugskosten, ein Koffer reicht.
  • Kostentransparenz: Keine überraschenden Nebenkostennachzahlungen etc.
  • Zuhause-Gefühl: Die Möglichkeit, selber kochen und die eigene Wäsche waschen zu können, erzeugt ein Gefühl des „Zuhause-Seins“.
  • Fokus auf die wichtigen Dinge: Die angebotenen Serviceleistungen entlasten im Alltag und erlauben die Konzentration auf Karriere oder Freizeit.

Zielgruppen von Serviced Apartments

Zielgruppen von Serviced Apartments

Wer nutzt Serviced Apartments in der Praxis? Folgende Auflistung spiegelt unsere eigene Erfahrung in den vergangenen 13 Jahren wider, erhebt jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit:

  • Geschäftsreisende: Projektarbeiter, Unternehmensberater, Monteure etc.
  • Expatriates
  • Auszubildende und Lehrpersonal: Gastdozenten, Austauschstudenten, Schulungsteilnehmer etc.
  • Regierungs- und Militärpersonal: Polizei, Bundeswehr etc.
  • Veranstaltungs- und Konferenzteilnehmer
  • Pendler und Wochenendheimfahrer
  • Zugezogene und Berufseinsteiger, bis eine dauerhafte Wohnung gefunden ist.
  • Einheimische, die temporär (z. B. wegen Sanierung) eine Ersatzwohnung benötigen.
  • Privatreisende: längere Familienbesuche, Urlauber (eher Aparthotel)

Wohnwirtschaftliche Konzepte

Am langen Ende von Wohnen auf Zeit haben sich verschiedene Wohnkonzepte etabliert, die sich vor allem dadurch unterscheiden, welche Zielgruppe (Studenten, Rentner, Mitarbeiter) angesprochen werden soll. In der Regel befinden sich die Wohnungen in wohnwirtschaftlich genutzten Objekten. Abgeschlossen werden dementsprechend auch meist reguläre Mietverträge im Gegensatz zum Beherbergungsvertrag beim Serviced Apartment. Auch ist das Serviceniveau im Vergleich zum Serviced Apartment häufig reduziert. Zum Teil werden die Apartments auch nur möbliert und nicht „löffelfertig“ angeboten. Um Kücheninventar, Handtücher oder Bettwäsche muss sich dann der Mieter kümmern.

Gerade im wohnwirtschaftlichen Bereich gibt es viele Begrifflichkeiten und Konzepte wie z. B. Senior Living oder Co-Living, auf die wir nicht weiter eingehen werden, da sie in Deutschland noch relativ wenig verbreitet sind oder sich nur schwer abgrenzen lassen. Anders sieht dies beim Corporate Housing und Micro Living aus:

1. Corporate Housing

Von Corporate Housing spricht man, wenn Firmen einzelne Wohnungen (oder ganze Häuser) am regulären Wohnungsmarkt langfristig anmieten, um sie ihren Mitarbeitern voll möbliert für vorübergehende Aufenthalte zur Verfügung zu stellen. Eng verwandt ist der Begriff der Mitarbeiterwohnung, wobei sich diese häufig im Besitz der jeweiligen Firma befinden. Die Intention ist jedoch häufig dieselbe:

Corporate Housing und Mitarbeiterwohnungen werden z. B. genutzt, wenn Beschäftigte vorübergehend an einen anderen Standort versetzt werden, oder wenn sie in einer neuen Stadt eingestellt werden und noch keine dauerhafte Unterkunft gefunden haben. Das erspart nicht nur die teure und zeitaufwendige Suche nach einer passenden Wohnung, sondern begrenzt auch das Risiko, falls das Arbeitsverhältnis nach der Probezeit endet. Vergeuden Arbeitnehmer keine Zeit für die Pendelei zur Arbeit, gewinnen sie mehr Freiraum für die Work-Life-Balance, was wiederum Motivation und Zufriedenheit steigert. Gerade in Zeiten von Wohnungsnot, Fachkräftemangel und steigenden Mieten, kann die Bereitstellung einer Mitarbeiterwohnung ein wichtiges Instrument zur Gewinnung und Bindung von Personal darstellen.

2. Micro Living

Micro Living ist ein Wohnkonzept, bei dem man in sog. Mikroapartments wohnt. Dabei handelt es sich um möblierte Apartments mit einer sehr geringen Wohnfläche von je nach Definition meist unter 25 m². Mikroapartments befinden sich in der Regel in größeren, wohnwirtschaftlich genutzten Apartmenthäusern in Metropolregionen oder Universitätsstädten, zentral gelegen, mit guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

Der Übergang zum Serviced Apartment ist fließend, da auch diese häufig eine sehr geringe Wohnfläche aufweisen.  Mikroapartments werden jedoch vor allem längerfristig vermietet. Häufig wird ein Mindestaufenthalt von 6 Monaten gefordert, was der maximalen Aufenthaltsdauer in einem Serviced Apartment entspricht. Auch sind die zum Apartment angebotenen Dienstleistungen nochmals deutlich reduziert und erschöpfen sich teils mit der Bereitstellung von WLAN und Gemeinschaftsbereichen.

Die Zielgruppen ähneln sich, wobei Mikroapartments je nach Lage insbesondere für Studierende interessant sind. Auch Personen, die gerne zentral wohnen, sich jedoch aufgrund der hohen Mieten keine größere Wohnung leisten können, kommen als Zielgruppe in Betracht.

Mehr zum Thema Micro Living im Blog

Mikroapartment Boardinghaus Eching

Wohnen auf Zeit: Was gilt es zu beachten?

Wohnen auf Zeit liegt seit Jahren voll im Trend. Klassische Hotels springen zum Teil auf diesen auf und bieten Apartments mit Kochmöglichkeit für Langzeitgäste. Pensionen verwandeln sich in Boardinghäuser. Große Ketten aus den USA expandieren nach Deutschland. Der Gast hat zunehmend die Qual der Wahl.

Im Gegensatz zu Hotelaufenthalten gibt es beim Wohnen auf Zeit jedoch einige Aspekte, die man beachten sollte, um keine Überraschungen zu erleben:

Was tun, wenn plötzlich etwas nicht mehr funktioniert, oder Sie sich ausgesperrt haben? Denken Sie daran, dass die wenigsten Anbieter von Wohnen auf Zeit über eine durchgehend besetzte Rezeption verfügen. Achten Sie also darauf, dass Ihr Anbieter in dringenden Fällen möglichst immer erreichbar ist.

Boardinghaus Eching:
Wir sind werktags zwischen 9 – 17 Uhr nur wenige Meter entfernt. Unsere Hausmeister erledigen kleinere Reparaturen meist innerhalb weniger Stunden. Außerdem bieten wir unseren Gästen eine Notfallnummer, unter der wir 24/7 erreichbar sind.

Die entstehenden Kosten sollten transparent und verbindlich kommuniziert werden. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Wirbt eine Unterkunft mit sehr günstigen Tagespreisen, dann gibt es meist einen Haken. Überprüfen Sie beispielsweise, ob Internet, Parkplatz, Endreinigung und Nebenkosten im Preis enthalten sind.

Einige Unterkünfte nennen konkrete Preise generell nur auf Anfrage. Möglicherweise sind diese dann abhängig von der aktuellen Nachfrage. Gerade zu wichtigen Messen oder während des Oktoberfests sind hohe Preisaufschläge auch beim Wohnen auf Zeit keine Seltenheit.

Boardinghaus Eching:
100% transparente Preisgestaltung, Komplettpreise, keine Lockangebote, keine Überraschungen!

Günstige Unterkünfte bieten in der Regel auch nur günstige, funktionale Einrichtung. Zum Teil mit Gemeinschaftsbad und / oder Gemeinschaftsküche. Es resultiert „Jugendherbergs-Charme“ mit geringer Privatsphäre und Wohnlichkeit. Eventuell mal ganz nett für ein paar Tage, aber für mehrere Monate?

Bedenken Sie auch, dass nachträgliche Veränderungen an der Einrichtung oder größere Dekorationen (Poster etc.) nur in sehr geringem Umfang möglich bzw. erlaubt sind. Lassen Sie sich deshalb in jedem Fall aussagekräftige, möglichst aktuelle Bilder der Wohnung zusenden um sicher sein zu können, dass Sie sich auch wohlfühlen und entspannen können.

Boardinghaus Eching:
Hochwertige, gemütliche Einrichtung. Alle Apartments verfügen über ein eigenes Bad und Küche.

Eine schnelle und zuverlässige Internetverbindung ist heute ein Grundbedürfnis. Fast alle Boardinghäuser bieten zwar einen Internetanschluss, jedoch manchmal nicht genug Bandbreite für ruckelfreies Streaming oder effizientes Arbeiten im Homeoffice.

Boardinghaus Eching:
High-Speed Internet (download: ~ 100 MBit/s; upload: ~ 30 MBit/s)

Einige Unterkünfte bieten gar keine Stellplätze für Gäste, oder nur im Freien. Zum Teil gegen Aufschlag. Das bedeutet für Sie: nervige Parkplatzsuche und Scheiben kratzen im Winter.

Boardinghaus Eching:
Sie parken sicher in der Tiefgarage und erreichen trockenen Fußes Ihr Apartment.

Wer sich für Wohnen auf Zeit entscheidet, möchte flexibel bleiben. Informieren Sie sich im Vorfeld über die Kündigungsfristen, Mindestvertragslaufzeiten und ggf. Verlängerungsoptionen der Unterkunft.

Boardinghaus Eching:
Aktuell beträgt die Mindestvertragslaufzeit einen Monat. Neben fixen Verträgen, bieten wir unseren Gästen auch offene Verträge, die sich automatisch verlängern und mit 4-wöchiger Frist kündbar sind.

Nicht nur die Entfernung zum Arbeitsplatz, auch die Umgebung der Unterkunft sollte beachtet werden. Immerhin möchten Sie hier längere Zeit wohnen und sich wohlfühlen. Einige Unterkünfte befinden sich in Gewerbegebieten mit wenig Freizeit- / Einkaufsmöglichkeiten in der Umgebung und bieten somit nur geringe Wohnqualität.

Boardinghaus Eching:
Alle Geschäfte des täglichen Bedarfs sowie mehrere Erholungsgebiete sind fußläufig erreichbar. Ein Restaurant befindet sich direkt vor Ort.

Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind zwei der brennendsten Themen unserer Zeit! Informieren Sie sich ggf. über die von der Unterkunft ergriffenen Maßnahmen zum Umwelt- und Klimaschutz. Bietet man z. B. allen Gästen die Möglichkeit zur Mülltrennung? Wird Ökostrom bezogen?

Boardinghaus Eching:
Höchste ökologische Standards, die so in der Region einmalig sein dürften.

Unser Nachhaltigkeitskonzept

Zum Teil sind Anbieter auf bestimmte Zielgruppen fokussiert. Einige z. B. auf Studenten, andere auf Firmen, die eine einfache, möglichst kostengünstige Übernachtungsmöglichkeit für ihre Mitarbeiter (Handwerker, Monteure, Bauarbeiter) benötigen. Dies hat entsprechende Auswirkungen auf die vorherrschende Atmosphäre im Haus.

Boardinghaus Eching:
Während wir auch Studenten der nahen Universitäten beherbergen, so ist der Großteil unserer Gäste berufstätig.

Eine Thematik, die beim Wohnen auf Zeit häufig auftritt, ist der Wunsch oder die Pflicht, einen Wohnsitz anzumelden. Zur Anmeldung bei der Meldebehörde benötigt man in Deutschland eine sogenannte Wohnungsgeberbestätigung. Informieren Sie sich unbedingt im Vorfeld, ob die Unterkunft diese auch ausstellt!

Boardinghaus Eching:
Wohnsitz-Anmeldung problemlos möglich.

Mehr erfahren

Sind Sie auf der Suche nach einem Serviced Apartment im Münchener Norden nahe Flughafen?

Fazit

Das moderne Arbeitsleben erfordert mehr Flexibilität und Mobilität als früher. Die Entstehung neuer Wohnkonzepte trägt dieser Entwicklung Rechnung. Heute haben Reisende mehr Optionen als je zuvor.
Wer dabei weder auf Privatsphäre, Flexibilität, ein Zuhause-Gefühl noch auf den Komfort hotelähnlicher Serviceleistungen verzichten möchte, für den ist Wohnen auf Zeit möglicherweise die ideale Alternative zum Hotel oder der klassischen Mietwohnung.

Autor
Boardinghaus Eching

Wohnen auf Zeit bei München

favicon